Kinderbibeltage

 

Erntedank

 

 

 

 7. 10. 2017  Ich hab, was ich zum Leben brauch…“

Es ist wieder Erntedankfest: wir brauchen Euch zum Basteln und singen, zum Kirche schmücken…

 

10. 11. 2017  15 Uhr Martinsfest für Große und Kleine

Mit Kaffee und Kuchen, Aufführung von „Maaaaartin!“ Kinderkonzert für Orgel und Sprecher und Laternenumzug (Bitte Laterne mitbringen!)

 2. 12. 2017  „Hast du Talent zum Advent?“

Ab 9:30 Uhr singen, spielen und basteln wir wieder rund um den Advent, um 14 Uhr

geht es dann weiter mit dem Adventkranzbinden, zusammen mit den Erwachsenen.

 

Wachsen in allen Stücken

WürzelBibelabende:

„Wachsen in allen Stücken…“

 

5 Abende und zwei Gottesdienste zum Epheserbrief

Sonntag, 15. 10. 2017 Gesegnet und erwählt

Montag, 16. 10. 2017 Getauft und beschenkt

Montag, 23. 10. 2017 Befriedet und beheimatet

Montag, 6. 11. 2017 Verwurzelt und erfüllt

Bild : Toyo/pixelio.de

Montag,13. 11. 2017 Begabt und beauftragt

Montag, 20. 11. 2017 Erneuert und geprägt

Sonntag, 26. 11. 2017 Hellwach und gestärkt

 

Gottesdienste jeweils um 9:30 Uhr,

Bibelabende: 19 Uhr im Pfarramt, Bergmanngasse 2 (gegenüber der Kirche)

Reformare

OrgelReformare

 

Uraufführung des Werkes „Reformare“ von Gerda Poppa

 

Konzert am Sonntag, 22. Oktober 2017, 17:00 Uhr,

Pauluskirche Feldkirch

 

Ausführende: Herbert Walser-Breuß, Trompete, Gerda Poppa, Orgel

Werke von John Weldon, Daniel Magnus Gronau, Giovanni Viviani, Dietrich Buxtehude, Joachim Quantz, James Pethel,

Naji Hakim und Gerda Poppa (UA).

 

Zum Werk „Reformare“ für Trompete und Orgel

Die Evangelische Kirchgemeinde Feldkirch erteilte der Komponistin und Organistin Gerda Poppa den Auftrag, eine Komposition für Trompete und Orgel zu schreiben. Es war der Wunsch, das heurige Jubiläum „500 Jahre Reformation“ in diesem Werk zum Thema zu machen.

So entstand das Werk „Reformare“ für Trompete und Orgel.

In dem Stück geht es um musikalisches „reformieren, umwandeln, umgestalten“. Ein ruhiges, meditatives Thema, das dem gregorianischen Choral nachempfunden ist, wandelt sich nach und nach zum Reformationschoral „Ein feste Burg ist unser Gott“ und führt dann weiter zu einem  belebten Miteinander.

Und es geht um Feuer – vom Feuer der Missstände in der katholischen Kirche vor der Reformation über das Feuer der Leidenschaft eines Martin Luther bis zum Pfingstfeuer des heutigen Miteinanders.

Reformationsfest in Wien

Reformation bewegt 

500  Jahre Reformation –

 Das große Fest

am 30.09.2017

auf dem Wiener Rathausplatz

Feiern Sie mit, seid alle dabei:

Angesichts der vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit wollen wir  Mut zu machen und zu zeigen, wer wir sind und was wir für das Leben im heutigen Österreich beitragen.

Die Hauptbühne  bietet ab 12.00 Uhr eine abwechslungsreiche Abfolge von Musik, Videos, Interviews und kurzen Lesungen aus der Bibel rund um die drei Themen Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung.

Die Kinder und Jugendlichen bauen das „Reformobil“ – eine riesige Zeitmaschine, die sich am Rathausplatz erstmals in Bewegung setzen wird.

Zu uns sprechen MutmacherInnen wie z.B. Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee aus Liberia darüber, wie gewaltfreie Aktivitäten zu mehr Gerechtigkeit, Sicherheit und Frieden führen können.

Regisseur und Schauspieler Karl Markovics begleitet durch den Abend, an dem Musik unter dem Titel „Sound of Heaven“ in der Luft liegt.

Mehr Information auf www.evangelisch-sein.at, Programm in der Kirche erhältlich