Reformationsjahr

    reformationsjahr   22.10.2017 17.00 Uraufführung des Werkes für Orgel und Trompete"Reformare"

   von Gerda Poppa in der Pauluskirche

  bis Ende Oktober  Ausstellung "Zensur, Reformation und verbotene Bücher" in der Diözesanbibliothek, Feldkirch und Ausstellung "Hier stehe ich.."   im Landesmuseum in Bregenz 

 31.10.2017    19.30     Ein Vorarlberger im Lutherkreis. Vortrag von Dr.Dorothea McEwan–Bernhard, Mohrenbrauerei, Dornbirn

 31.10.2017                  Abendgottesdienst am Gedenktag der Reformation  Kreuzkirche am Ölrain, Bregenz

05.11.2017       10.00  Gemeinsamer Reformationsgottesdienst in Bludenz, Kirche zur Guten Hirte, Oberfeldweg 13

Kinderbibeltage

10. 11. 2017, 15 Uhr Martinsfest für Große und Kleine

Mit Kaffee und Kuchen, Aufführung von „Maaaaartin!“ Kinderkonzert für Orgel und Sprecher und Laternenumzug (Bitte Laterne mitbringen!)

 

02. 12. 2017, „Hast du Talent zum Advent?“
ab 09:30 Uhr singen, spielen und basteln wir wieder rund um den Advent 
um 14:00 Uhr geht es dann weiter mit dem Adventkranzbinden, zusammen mit den Erwachsenen.

Wachsen in allen Stücken

Würzel

 

„Wachsen in allen Stücken…“

 5 Abende und zwei Gottesdienste zum Epheserbrief

Montag, 23. 10. 2017 Befriedet und beheimatet

Montag, 06. 11. 2017 Verwurzelt und erfüllt

Montag, 13. 11. 2017 Begabt und beauftragt

Montag, 20. 11. 2017 Erneuert und geprägt

Sonntag, 26. 11. 2017 Hellwach und gestärkt

 Bild : Toyo/pixelio.de

Gottesdienste jeweils um 9:30 Uhr

Bibelabende um 19:00 Uhr im Pfarramt, Bergmanngasse 2 (gegenüber der Kirche)

Reformare

Orgel

Uraufführung

des Werkes „Reformare“ von Gerda Poppa

 

Konzert am Sonntag 22. Oktober 2017, 17:00 Uhr

Pauluskirche Feldkirch

 

Herbert Walser-Breuß, Trompete
Gerda Poppa, Orgel

Werke von
John Weldon, Daniel Magnus Gronau, Giovanni Viviani, Dietrich Buxtehude,
Joachim Quantz, James Pethel, 
Naji Hakim und Gerda Poppa (UA).

 

Zum Werk „Reformare“ für Trompete und Orgel

Die Evangelische Kirchgemeinde Feldkirch erteilte der Komponistin und Organistin Gerda Poppa den Auftrag, eine Komposition für Trompete und Orgel zu schreiben. Es war der Wunsch, das heurige Jubiläum „500 Jahre Reformation“ in diesem Werk zum Thema zu machen.

So entstand das Werk „Reformare“ für Trompete und Orgel.

In dem Stück geht es um musikalisches „reformieren, umwandeln, umgestalten“. Ein ruhiges, meditatives Thema, das dem gregorianischen Choral nachempfunden ist, wandelt sich nach und nach zum Reformationschoral „Ein feste Burg ist unser Gott“ und führt dann weiter zu einem  belebten Miteinander.

Und es geht um Feuer – vom Feuer der Missstände in der katholischen Kirche vor der Reformation über das Feuer der Leidenschaft eines Martin Luther bis zum Pfingstfeuer des heutigen Miteinanders.