Gustav Adolf Verein

gustav adolf vereinÜber den GAV – Wer wir sind und was wir tun

Der GAV hilft evangelischen Minderheiten in der ganzen Welt durch partnerschaftliche Kontakte und finanzielle Unterstützung.

Er finanziert seine Arbeit durch Kinder- und Jugendsammlungen, Kollekten, Haussammlungen, Erlöse der Gustav-Adolf-Feste und Gaben seiner Mitglieder.

Der GAV hilft bei Bau und der Erhaltung von Kindergärten, Schulen, Gemeindehäusern, Kirchen, diakonischen Einrichtungen.

 

Jährlich finden an acht Orten in Österreich GA-Feste statt. Tausende Menschen feiern diese „kleinen Kirchentage“. Sie lachen, spielen, feiern Gottesdienst. 

 

 

Geschichte des GAV

1632 – 1832: Zum 200sten Todestag von Gustav Adolf sammelten Evangelische in Deutschland Geld, um ihm ein Denkmal zu bauen. Die Projektbetreuer revidierten ihr Vorhaben, unterstützten mit dem Geld benachteiligte Evangelische in Böhmen (damals Österreich) und förderten Schulleben und Kirchbau.

Damit entstand die Gustav-Adolf-Stiftung, Vorläufer des Gustav-Adolf-Werkes.

1861: In Österreich durften Evangelische erstmals Vereine gründen, als Kaiser Franz Joseph I. das Protestantenpatent erließ. Noch im selben Jahr wurde der Gustav-Adolf-Verein gegründet. Die Gründungsdokumente wurden in der Zwölf Apostel Kirche in Wien Gumpendorf – heute Gustav Adolf Kirche – unterschrieben. Damit ist er der älteste österreichweit tätige Hilfsverein der Evangelischen Kirche A.B.

 

Zweigverein Vorarlberg

Zentrales Vereinsregister-Nr.: ZVR 75785156
Obfrau: Pfr. Mag. Eva-Maria Franke
Oberfeldweg 13, 6700 Bludenz
Tel. +43 5552 67483
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellvertreter: Ing. Günther Baireder
Schatzmeister: Horst Achammer
Schriftführerin: Sabine Prantl

Gustav-Adolf-Verein Österreich

Bankverbindung:
Bank Austria AG, BLZ 12000, KtoNr. 88013812500
IBAN: AT81 1200 0880 1381 2500, BIC: BKAUATWW