Reformare

Orgel

Uraufführung

des Werkes „Reformare“ von Gerda Poppa

 

Konzert am Sonntag 22. Oktober 2017, 17:00 Uhr

Pauluskirche Feldkirch

 

Herbert Walser-Breuß, Trompete
Gerda Poppa, Orgel

Werke von
John Weldon, Daniel Magnus Gronau, Giovanni Viviani, Dietrich Buxtehude,
Joachim Quantz, James Pethel, 
Naji Hakim und Gerda Poppa (UA).

 

Zum Werk „Reformare“ für Trompete und Orgel

Die Evangelische Kirchgemeinde Feldkirch erteilte der Komponistin und Organistin Gerda Poppa den Auftrag, eine Komposition für Trompete und Orgel zu schreiben. Es war der Wunsch, das heurige Jubiläum „500 Jahre Reformation“ in diesem Werk zum Thema zu machen.

So entstand das Werk „Reformare“ für Trompete und Orgel.

In dem Stück geht es um musikalisches „reformieren, umwandeln, umgestalten“. Ein ruhiges, meditatives Thema, das dem gregorianischen Choral nachempfunden ist, wandelt sich nach und nach zum Reformationschoral „Ein feste Burg ist unser Gott“ und führt dann weiter zu einem  belebten Miteinander.

Und es geht um Feuer – vom Feuer der Missstände in der katholischen Kirche vor der Reformation über das Feuer der Leidenschaft eines Martin Luther bis zum Pfingstfeuer des heutigen Miteinanders.